Susanne Kirsten

Doppelseminar:

Westliche Kräuter in der TCM

Eine Säule der TCM ist die chinesische Arzneimitteltherapie. In der traditionellen chinesischen Arzneimitteltherapie werden Pflanzen, Mineralien, Pilze und Tiere und auch deren Ausscheidung verwendet.  Ihre Anwendung und Einteilung erfolgt nach den Grundsätzen der TCM.  

Die Kräuter der westlichen Hemisphäre sind nach den Gesichtspunkten der traditionellen chinesischen Therapie eingeteilt, da die Grundlagen, wie Geschmack, Temperatur schon im klassischen europäischen Altertum bekannt waren. Westliche Kräuter im Sinn der TCM angewendet, geben uns die Möglichkeit die Tiere und Ihre Erkrankungen im heimischen Kontext zu betrachten und zu behandeln. Die Patientenbesitzer zeigen sich sehr kooperativ in der Anwendung. Die Tierheilpraktikerin Susanne Kirsten wird Ihnen in diesem Seminar wichtige Grundlagen der Anwendung von westlichen Heilkräuter in der TCM vorstellen. Anhand von Beispielen aus der Praxis lernen Sie, wie man diese in eine TCM-Behandlung integrieren kann. Die Grundlagen der TCM werden von den Teilnehmer vorausgesetzt

Vita Susanne Kirsten
Die Tierheilpraktikerin Susanne Kirsten ist seit 2005 mit eigener TCM Fahrpraxis für Pferde, Hunde und Katzen unterwegs. Nach ihrer Tierheilpraktikerausbildung hat sie sich auf TCM spezialisiert und diverse Aus- und Weiterbildungen in diesem Bereich bei namenhaften Ausbildern absolviert unter anderem an der Nanjing Agricultural University in China. Susanne Kirsten arbeitet neben ihrer Praxis als Dozentin an mehreren Ausbildungsstätten im Bereich chinesischer Medizin, Akupunktur, westliche Kräuter in der TCM und Kinesiologie.